podcast

Der Fall Elisa Lam

Elisa Lam war eine 21-Jährige kanadische Studentin, die im Februar 2013 alleine einen Trip nach Los Angeles unternahm. Das ist so weit nichts Ungewöhnliches jedoch das verschwinden und spätere auffinden war hingegen sehr ungewöhnlich.

Elisa Lam studierte an der britischen Universität in Vancouver Kanada, sie war ein normales Kind das in burnaby aufgewachsen ist. Ihre Familie und freunde kannten sie für ihre sanfter Art, Elisa hatte einen bescheideneren Hintergrund den ihre Eltern David und Dina lam waren beides Immigranten von Hong Kong noch bevor sie geboren wurde. Die Familie besaß ein Restaurant als Familien betrieb mit den Namen Pauls, welches kanadische sowie chinesische Gerichte angeboten hat.

Elisa hatte viele Interessen sie mochte besonders zu lesen und Videospiele, sie mochte es zudem zu reisen und hatte ein großes Interesse an Psychologie. Ihr Lieblings Film war Drive und ihr Lieblingsbuch the great Gatsby. In der Schule war Elisa sehr gut und hat ihre Highschool besonders gut abgeschlossen. Sie war eine nette und hilfsbereite junge Frau die von ihren bekannten als gesprächig und raus gehend beschrieben wird. Sie hatte wie die meisten von uns auch eine zarte und verletzliche Seite, wenn sie angst oder traurig war zog sie sich in sich selbst zurück.

Elisa Lam

Krankheit

Nach dem Universität-Abschluss wurde es mehr als normal so verpasste sich ihre akademischen fristen und fiel zurück in ihren Kursen. Elisa hat sich oft mit ihren Klassenkameraden verglichen und fühle sich oft nicht gut genug. Sie begann auch in ihrer jungen erwachsenen zu überlegen, was sie wirklich vom leben wollte und machte sich Sorgen, ob die Entscheidungen richtig waren für ihre kommende Karriere. Zu dieser Zeit wurde Sie mit Depressionen diagnostiziert und als sie ins Zweite und dritte Semester ging wurde es noch schlimmer da sie weder ihre Studien noch ihre mentale Heilung gut gemanagt hatte, zu diesen ganzen Problemen wurde sie mit einer pi polaren Störung diagnostiziert eine geistige Gesundheitseigenschaft, bei der Sie sich vollkommen begeistert fühlen oder total depressiv. Es gibt eine Vielzahl von Gefühlen aber bipolare Menschen sind zwischen diesen beiden extremen gefangen. Elisa Lam hatte sich einen Blog angelegt, um ihren eigenen Gesundheitszustand zu verfolgen.

So schrieb sie am 21. November 2011 : Depressionen sind doof, ich habe keine Kontrolle über meine Gefühle, ich bin für 2 Minuten wütend und dann wieder traurig. Ich bin glücklich für eine halbe stunde und dann wieder emotional. Was ich bisher geschafft habe ist mich ins Bett zu legen und Episoden der Serie Chopped zu sehen. Ich warte einfach, dass es vorbeigeht.

Am 27 Januar 2012 schrieb sie: Ich denke, das ich meine Zeit verschwende, im Gegensatz zu meinen Mitstudenten, ich hatte am Anfang des Semesters einen Rückfall und musste zwei der drei Kurse verlassen, jetzt habe ich nur einen Kurs und selbst in diesen habe ich 3 Wochen verpasst, da mein Schlafrhythmus total verrückt spielt. Ich fühle mich enttäuscht, dass ich es nicht geschafft habe die Kurse zu behalten. Ich bin nun schon 3 jähre an der Uni und konnte in der Zeit grade mal nur 3 Kurse abschließen. Es scheint als stehe ich still.

22 April 2012 Ich lag nun drei tage im Bett und hasste mich selbst.

Doch was kann man machen, wenn einen die Depressionen so hart treffen? Vielleicht eine Pause machen und herausfinden, was man wirklich von leben erwartet hat. So entschied sie sich eine Pause von der Uni zu nehmen und zu reisen. Vielleicht macht, hilft diese Auszeit eine neue Ansicht über das Leben zu bekommen. So schrieb sie sich Ende 2012 aus der uni aus und begann mit den Planungen einer Reise um die westliche Küste von Amerika. Sie teile diese Pläne ihren Eltern mit und diese gaben die Zustimmung. So hat Elisa ihre Sachen gepackt uns sagte auf Wiedersehen und stieg in den nächsten Zug ein.

Am 26 Januar 2013 während ihrer reisen an der Westküste erreichte Elisa Los Angeles und beschloss in dieser Gegend für ein paar tage zu bleiben bevor es nach Santa Cruz weitergehen sollte. Da ihre Eltern sich langsam etwas sorgten, musste sie versprechen sich einmal täglich zu melden. Das fiel ihr nicht sonderlich schwer da sie sehr offen war und gerne ihre Pläne und Erlebnisse teilte. Deswegen fanden die Eltern es schon komisch das am 31 Januar 2013 keine Antwort kam dem Tag wo sie aus dem Hotel Cecil ausschenken wollte.

Hotel Cecil

Das Cecil Hotel hat seine eigene gruselige Geschichte, so war das Hotel Cecil die Unterkunft der beiden Serienmörder Richard Ramírez und Jack Unterweger. Der auch als „Night Stalker“ bezeichnete Ramirez wohnte in den Jahren 1984/85 im 14. Stockwerk des Cecil und war in dieser Zeit für 14 Morde und elf Vergewaltigungen verantwortlich. 1991 stieg der Österreicher Jack Unterweger im Hotel ab, wo er drei Frauen ermordete.

Das Cecil soll zudem einer der letzten Orte gewesen sein, an dem sich Elizabeth Short (auch bekannt als „Schwarze Dahlie“) vor ihrer Ermordung im Jahre 1947 aufhielt.

Bis auf diese bizarre Geschichte ist Das Cecil hotel nicht speziell, es liegt eher in einer schlechten Gegend die auch als Skid Row bekannt ist. In dieser Gegend kampieren viele wohnungslose und das ist einer der Gründe, dass die Anzahl von verbrechen in dieser Gegend gestiegen ist.

Elisa Lam verschwunden

Nach Elisas verschwinden haben die Eltern sofort die LA Polizei kontaktiert, sie waren so verängstigt das sie sogar direkt das nächste Flugzeug nach Los Angels nahmen. Die Polizei begann das Hotel nach Elisa abzusuchen, sie befragten das Personal und klopften an die Türe der Zimmer neben Elisas. Es kamen dabei einige Sachen ans Tageslicht. Elisa hatte zuvor mit zwei anderen Personen ein Zimmer geteilt doch diese fanden ihr verhalten komisch und wollten das sie in ein anderes Zimmer verlegt wurde. In einen lokalen Buchladen wurde Elisa am 31 Januar gesehen, der Verkäuferin erinnerte sich an eine sehr aufgeschlossene und lebhafte Person. Sie frage Elisa welches Buch sie haben möchte aber Elisa meinte nur das Buch würde zu schwer sein, um es auf ihre Reisen zu nehmen.

Eine Woche nachdem Elisa verschwunden war, beschloss die Polizei das es bisher zu wenig Indizien gab und das es Zeit war die Öffentlichkeit mit einzuschließen, es wurden Flyer verteilt und die Medien eingeschaltet so das der Fall begann öffentliches Interesse zu wecken. Es wurde zudem ein Video veröffentlicht das viral ging und vielleicht schon viele von euch kennen werden .

Am Anfang steigt Elisa in einen Aufzug mit einem roten Hoodie über einen Grauen T-Shirt, sie steigt von links ein und bedient direkt die Kontrolle Tafel wo sie anscheinen mehrere Etagen auswählt, nach ein paar Sekunden, indem die Türen nicht schließen, lehnt sich raus um in beide Richtungen zu schauen, sie springt jedoch direkt zurück, um sich an die Aufzugwand zu stellen, um sich dann in die Ecke der Kontrolle Tafel zu verstecken. Die Türen schließen jedoch noch immer nicht. Ab hier wird es schwer ihre Gedanken zu verstehen, den sie springt nun raus und bewegt sich in verschiedene Richtungen. Es scheint eine Art von Panik zu starten als sie beide Hände nach den Aufzug Türen streckt. Sie geht zurück zur Kontrolle Tafel und drückt wieder verschiedene knöpfe bevor sie wieder den Aufzug verlässt. Was Elisa jetzt macht, wird wirklich komisch, sie reibt ihre arme zusammen und wirft ihre Hände nach außen um dann ihre Finger zu strecken das ganze kann noch immer durch die Türe gesehen werden, die noch immer offen steht. Als sie sich nun vom Fahrstuhl entfernt schließt sich auch die Aufzug-Türe

Elisa Lam im Fahrstuhl Hotel Cecil

Letzte Aufnahmen

Diese Aufnahmen welche Elisa Lam das letzte mal lebendig zeigen sind gruselig und so gibt es im Internet viele Spekulationen wie das Elisa sich vor jemanden bedroht und verfolgt fühlte, das Elisa unter Drogeneinfluss stand oder das paranormale Kräfte im spiel waren. Diese Theorien wuchsen in den folgenden Tagen und jeder sprach über sie doch niemand hörte etwas von ihr bis zum 19. Februar den zwanzigsten Tag an dem sie als vermiss, galt.

Die Rezeption war in diesen Morgen sehr beschäftigt, die Gäste beschwerten sich das kein Wasserdruck in den duschen war andere beschwerten sich das Wasser aus dem Wasserhahn würde schwarz sein. Das Hotel selbst hatte vier Wassertanks auf dem Dach das Hotel, eines dieser Tanks liefert Wasser für die Küche und die Wasserhähne im Hotel. So sah sich ein Mitarbeiter des Hotels diesen Wassertank an und fand eine grausame Sache den in dem Tank, schwamm die, Leiche von Elisa Lam. Elisa Lams Körper hatte schon eine starke Verwesung und sie war nackt, ihre Anziehsachen fand man allerdings auch im Wassertank. Es gab keine Anzeichen für Gewalt, einen körperlichen oder sexuellen angriff. Die Toxikologische Untersuchung fand teile ihrer Medikation zusammen mit nicht verschreibungspflichtigen Stoffen wie cynotab und ibuprofen. Es war ein kleine menge Alkohol im Blut aber keine große menge von sonstigen Stoffen.

Ihre Familie alle Freunde und Verwandte sowie den Millionen Menschen die auf ihre Rettung hofften, waren geschockt und traurig von diesen Neuigkeiten. Auch ich möchte mein Beileid aussprechen und mein tiefes Mitgefühl.

Was ist passiert ?

Die Frage bleibt jedoch was passierte genau mit Elisa Lam ? Niemand kann sagen wie genau ihr Körper in den Wassertank des Hotels gelang oder ob jemand dabei geholfen hat. Es gab nur eine Person die Elisa vorher getroffen hatte im Bücherladen und dort sah sie glücklich aus. So kann man Selbstmord ausschließen, zu wem hat Elisa gesprochen vor dem Aufzug ? Lief sie vor jemanden davon oder redete sie mit einer Einbildung ? Hat die grausame Geschichte des Cecil Hotel etwas mit dem Vorfall zu tun ? Wie ist sie selbst auf das Dach des Hotels gelangt?

Diese Fragen sorgen für eine Menge Gesprächsstoff online lag es vielleicht an ihre bipolaren Störung, dessen Nebenerscheinungen Manien sind, aber dennoch bleibt die frage wie sie die schwere klappe des Wassertanks öffnen konnte, in den Wassertank gelangte und dann die klappe wieder schließen konnte. Warum wurde sie nackt aufgefunden, entweder hat Sie sich im tank ausgezogen oder jemand hat ihre Klamotten mit in den Tank geworfen.

Hat sie evtl. Durch ihre sensible Art etwas wahrgenommen wie den Geist des Massenmörders Ramirez, der im Hotel gewohnt hatte und zudem ein bekennender Satanist war. Immerhin gab es in der Zeit des bestehen des Hotels 16 Selbstmorde, die im Zusammenhang mit dem Hotel stehen.

Das ganze bleibt ein Mystery, das für viele Theorien sorgt, jedoch darf man nicht vergessen das Elisa Lam eine junge Frau war, die es nicht verdient hat unter welchen Umständen auch immer so früh aus dem Leben zu scheiden.

Das war die neue Mystery folge Elisa Lam und wer gerne mehr Mystery will, kann meinen Podcast auf Apple und Spotify folgen.

Urheberrecht für den Text liegt bei Mike Swat von Horror Lost Places, Verwendung und Vervielfältigung für kostenlose Projekte möglich, kommerzielle Projekte nur auf Anfrage ! derdige(add)hotmail.com

Kommentar verfassen